Mundschutz

Mundschutz im Test

Welche Unterschiede gibt es zwischen einem teuren und einem Standard Mundschutz? Wie wird der Mundschutz angepasst? Solche Fragen tauchen immer öfter im Training sowie auch im Internet auf. Um Dir die Aufgabe zu erleichtern haben wir auch die Standard Produkte mit den hochwertigen verglichen. Auch die Anleitung zu der Anpassung ist im Testbericht dabei.

Mundschutz ist ein notwendiger Teil der Schutzausrüstung in verschiedenen Sportarten. Nicht nur in Kampfsportarten verwendet man Mundschutz, sondern auch in Eishockey, American Football, Basketball und anderen körperbetonten Sportarten.
Ein Mundschutz verhindert bzw. minimiert den Grad der Verletzungen im Mund, da er alle Zähne schützt. Im Kampfsport wird eher ein Mundschutz benutzt, der nur die obere Reihe der Zähne bedeckt, in American Football, Basketball und Eishockey wird aber ein beidseitiger Mundschutz verwende).

Worauf solltest du beim Kauf eines Mundschutzes achten?

Es gibt verschiedene Arten des Mundschutzes. Die eine die Du nicht zulegen solltest ist der billigste vorgefertigte Mundschutz. Sie sind qualitativ schlecht, da du kaum was an der Form verändern kannst und sich der Schutz nicht an deine Zähne anpassen lässt
Die andere und die sinnvollste Art ist der „Kochen und Kauen“ Mundschutz. Solche Produkte sind die gängigsten, da sie wirklich nicht teuer sind. Viele Modelle können aber eine sehr gute Qualität vorweisen, leicht angepasst werden und halten lange durch.
Die letzte und die luxuriöse und auch die kostspieligste Variante ist der maßgeschneiderte Mundschutz. Der Abdruck von Zähnen wird von Zahntechnikern bearbeitet und auf einen exakt angeglichenen Mundschutz übertragen. Solche Spielereien können aber locker bis zu zwei Tausend Euro kosten. Wir empfehlen also die zweite Methode für den Mundschutz zum Kampfsport.