Brustschutz

Brustschutz für Damen im Test

Ohne Brustschutz dürfen die Damen nicht kämpfen, aber warum? Welche Risiken verbergen sich hinter den harten Schlägen? In dieser Kategorie haben wir zusammen mit unseren Trainingspartnerinnen (bzw. unsere Trainingspartnerinnen) haben verschiedene Modelle getestet und uns die Meinung über das eine oder das andere Brustschutz gesagt. Mehr in den Testberichten!

Kampfsport Brustschutz

Wie jede andere Art der Schutzausrüstung, ist auch der Brustschutz dafür da, um Verletzungsrisiko im Training oder auch im Kampf zu verringern. Bei den Frauen ist es sehr wichtig im Training einen Brustschutz zu tragen.

Warum sind die Brustverletzungen gefährlich?

Verletzungen im Brustbereich können zu inneren Blutungen führen und Blutgerinnsel verursachen. Wenn sich sogenannte Klumpen gebildet haben, spürt man die gummiartigen und beweglichen Klumpen. Manche Brustverletzungen können sogar krebsartig sein.

Auf was sollte man achten beim Kauf von Brustschutz?

Als erstes muss Dir auf jeden Fall klar sein, das kein Brustschutz einen vollständigen Schutz bietet. Es ist nur dafür da, um das Risiko zu minimieren und die Schläge zu dämpfen. Als nächstes musst du beachten, ob der Brustschutz zu der Kampfsportart passt, die Du betreibst. Es gibt nämlich Brustschutze, die für Vollkontakt nicht geeignet sind. Deswegen solltest Du vor der Bestellung die Beschreibung gut durchlesen!
Die Cups bestehen meistens aus einer harten Außenschale, deswegen muss Du auf jeden Fall drauf achten, dass der Brustschutz sehr angenehm zu tragen ist und das wichtigste ist, dass Du dich darin wohlfühlst.