Handschuhe

Klicke auf eine der Kategorien um zu den Produkten, Bewertungen und Testberichten der Handschuhen der verschiedenen Kampfsportart zu gelangen. Unterhalb der Kategorien kannst Du lesen worauf es bei Kampfsport Handschuhen ankommt und welche Kriterien wichtig sind. Anhand dieser Kriterien testen und bewerten wir die Handschuhe!

Das Handwerk der Kampfsportler

Mit diesem Artikel will ich Dir einen Überblick verschaffen, woran es bei der Auswahl der Boxhandschuhe überhaupt ankommt. Ich werde die Funktion der Boxhandschuhe erklären, warum die Größen so unterschiedlich sind und auch worauf Du achten sollten, wenn Du dich dazu entschieden hast, welche zu kaufen.
Wenn Du dich schon fest entschlossen hast, ein Kampfsport zu betreiben, dann brauchst Du auf jeden Fall eigene Ausrüstung, egal ob das ein Mundschutz ist, oder Bandagen oder Handschuhe sind. Aber warum braucht man überhaupt Handschuhe? Wieso kann man nicht mit den bloßen Fäusten gegen den Sandsack schlagen?

Die Aufgaben der Boxhandschuhe

Natürlich ist die wichtigste Aufgabe der Boxhandschuhe ist die Minimierung des Risikos. Kampfsport Handschuhe schützen die Handgelenke und die Knöchel vor den Brüchen, schützen aber auch den Gegner von Cuts und nicht notwendigen KO´s im Training. Wenn Du ohne Handschuhe trainierst, kannst Du nicht die volle Kraft benutzen, aus dem einfachen Grund der hohen Verletzungsgefahr.
Wenn man die Hände aber gut bandagiert hat und natürlich auch die Boxhandschuhe verwende, kann es richtig losgehen! Durch die Polsterung wird es schwieriger den Gegner zur Boden zu schicken und somit wirst Du dazu gezwungen auch im Kampf eine Strategie zu überlegen, wie Du den Gegner am besten schlägst. Wie war das früher?

Was hat man früher verwendet und wie ist es heute?

In der Antike hat man mit bloßen Fäusten kämpfen müssen. Ein wenig später hat man die Hände mit Lederriemen bandagiert. Als die Boxhandschuhe erfunden wurden, waren diese ursprünglich mit Rosshaaren gepolstert. Heutzutage verwendet man verschiedene Kunststoff-Schaumstoffe, die Dich und den Gegner viel besser vor Verletzungen schützen.

Worauf man beim Kauf von Boxhandschuhen achten sollte?

Gute Boxhandschuhe sind nicht unbedingt die teuersten. Am Anfang musst Du dich entscheiden, für welche Zwecke Du die benutzen willst. Wenn Du Zuhause im Keller dein Sandsack verprügeln willst, brauchst du nicht unbedingt die teuren Rindslederhandschuhe. Es gibt eine Vielzahl an Handschuhen, die eine günstigere Polsterung haben aber trotzdem sehr hochwertig sind.
Wenn Du aber ein aktiver Kampfsportler bist und öfter trainierst, dann musst Du auch beim Kauf drauf achten, dass die Lebensdauer der Handschuhe höher ist. Außerdem gibt es auch noch Unterschied zwischen Wettkampfhandschuhen und Trainingshandschuhen. Im Training sind die Handschuhe mit Klettverschluss sehr beliebt. Es ist viel praktischer, da man nicht so viel Zeit beim Anziehen verliert, wie bei den Boxhandschuhen mit Schnürung, die mehr für den Wettkampf gedacht sind.

Was bedeutet OZ und welche Größen gibt es bei Boxhandschuhen?

OZ bedeutet nichts anderes als eine Unze (1 Unze= 28,35 Gramm). Das ist auch die Messgröße für die Boxhandschuhe. Die Einteilung variiert zwischen 6 und 18 Unzen.

  • 6 Unzen = 171g
  • 8 Unzen = 226g
  • 10 Unzen = 285g
  • 12 Unzen = 340g
  • 14 Unzen = 397g
  • 16 Unzen = 454g
  • 18 Unzen = 510g

Du darfst natürlich nicht vergessen Bandagen zu verwenden, um dein eigenes Verletzungsrisiko zu minimieren.

Warum verwendet man unterschiedliche Größen?

Die leichteren Handschuhe (6-8 Unzen) sind für das Training am Sandsack gedacht. Viele Experte sagen auch, dass man diese verwenden sollte und nicht die „Gerätehandschuhe“. Durch das Training mit den leichteren Handschuhen gewöhnt man sich an den normalen Boxhandschuh und bereitet sich dadurch auf den Kampf vor. Auch schützen die normalen Handschuhe die Hände besser als die „Gerätehandschuhe“. Die Wettkampfgröße der Handschuhe liegt bei 10 Unzen.
Die schwereren Handschuhe werden meistens fürs Sparring empfohlen, da man durch die bessere Polsterung den Gegner nicht so leicht verletzen kann. Außerdem gewöhnt man sich an die schweren Handschuhe und hat es somit im Kampf leichter.

Welche Marken sind die besten?

Es ist sehr schwierig zu sagen, dass eine oder die andere Marke die beste ist, da jede Marke auch verschiedene Variationen hat und sich auch in verschiedenen Preisklassen bewegt. Die bekannteste Marke ist die Firma Everlast. Die Everlast Boxhandschuhe haben unter anderen Top-Athleten wie Muhammed Ali getragen. Wie aber schon gesagt, die Marke Everlast entwickelt viele Modelle von sehr hochwertigen Handschuhen aus Leder bis hin zu den günstigeren Boxhandschuhen aus Kunststoff.
Nichtsdestotrotz gibt es auch viele anderen Marken, die genauso für die Qualität und Nachhaltigkeit sprechen. Hersteller wie Adidas produzieren auch sehr hochwertige Handschuhe. Die Marke Twins ist weniger bei den Boxern bekannt, wird aber im Muay Thai sehr oft benutzt und hat eine sehr lange Lebensdauer.