13 Dinge die Du über Manny Paquiao wissen solltest

Jeder von uns kennt Manny „Pacman“ Pacquiao, den philippinischen Profiboxer.
Jeder Box Fan weißt, dass Manny zu den erfolgreichsten Boxer der Geschichte gehört.
Nicht alle von Euch wissen, dass Many Pacquiao der erste und der einzige Boxer ist, der in sieben Gewichtsklassen Weltmeister wurde!
Aber diese 13 Dinge über Manny Paquiao konntest Du wirklich nicht wissen

  • Nummer 1
    Manny Pacquiao´s Idol ist Bruce Lee. Das ist aber auch nicht sehr überraschend, wenn man die Art anschaut wie Manny kämpft. Offenbar, hat der junge Pacquiao, genauso wie auch viele andere Jugendliche der gleichen Generation, Bruce Lee vergöttert. Er versuchte mit nunchucks zu trainieren und hat sich ständig ins Gesicht geschlagen. Das war ein Weg, den „Punch Wiederstand“ aufzubauen.
  • Nummer 2
    Pacquiao hat in der Bierwerbung San Miguel mitgespielt zusammen mit seinem ehemaligen Erzfeind Erik Morales. In den Jahren 2005-2006 haben die beiden Boxer dreimal gegeneinander geboxt. Im ersten Kampf konnte Erik Morales den Kampf nach Punkten für sich entscheiden.
    Acht Monate später hat es Manny Pacquiao sogar geschafft durch ein technisches KO in der zehnten Runde zu gewinnen. In Ihrem dritten Kampf hat Manny ebenfalls durch KO gewonnen. Es war sehr schön zuzuschauen, dass die beiden hervorragenden Boxer jetzt noch ein Bier zusammen genießen können.
  • Nummer 3
    Es ist allgemein bekannt, dass die Regierungstruppen immer wieder Auseinandersetzungen mit den philippinischen Rebellen haben. Was aber nicht so gut bekannt ist; dass die beiden Seiten ein Waffenstillstand auf den ganzen Philippinen erklärten, wenn Manny Pacquiao einen Kampf hatte. Außerdem ist Manny der erste philippinische Sportler, der auf einer Briefmarke gekennzeichnet wurde.
  • Nummer 4
    Manny Pacquiao kauft Tickets für seine Events im Wert von über eine Million Euro, um diese an seine Familie und Freunde zu verschenken!
  • Nummer 5
    Es ist normal, dass die Boxer vor dem Kampf auf Ihre Ernährung aufpassen, einerseits wegen dem Gewicht, andererseits weil sie einfach wählerisch werden. Bei Manny Pacquiao ist es noch viel extremer!
    Bei seinem Kampf in Las Vegas in Mandalay Bay, ist er mit seinem persönlichen Koch angereist. Er hat extra für Manny Philippinische Küche gekocht, aber die Frage ist, Wo? Ein Bereich der Hauptküche in Mandalay Bay wurde genau aus diesem Grund extra für Manny Pacquiao reserviert. Ein Privileg, was sich nur die wenigsten leisten können!
  • Nummer 6
    Nach Angaben des Forbes Magazine im Jahr 2012, war Manny Pacquiao auf Platz zwei der meistbezahlten Athleten der Welt. Er hat 62 Millionen Dollar im Jahr verdient. Somit hat er auch den Golfspieler Tiger Woods auf Platz 3 versetzt mit 59,2 Millionen Dollar. Auf Platz Eins bleibt natürlich Floyd „Money“ Mayweather!
  • Nummer 7
    Pacquiao ist der Gründer der Manny Pacquiao Stiftung. Er hilft sehr vielen Menschen auf den Philippinen sowie auch auf der ganzen Welt. Der Schwerpunkt der Tätigkeit seiner Stiftung liegt bei der Bekämpfung von Armut und Krankheiten. Außerdem gilt er als Investor bei dem cancer research and treatment center in Mindanao.
  • Nummer 8
    Es wurde schon oft darüber geschrieben, dass Manny Pacquiao auch ein Politiker ist. Im Mai 2007 hat er bei den philippinischen allgemeinen Wahlen für einen Kongress-Sitz in seiner Provinz South Cotabato kandidiert. Seine Konkurrentin, Darlene Antonino-Custodio gewann aber eindeutig.
    Ein Grund dafür könnte aber sein, dass Manny Paquiao damals sagte, er würde mit Boxen aufhören wenn er in den Kongress gewählt wird. Das Problem ist, dass die Philippiner Manny kämpfen sehen wollen und deswegen haben sie ihn nicht gewählt.
  • Nummer 9
    Manny Paquiao liebt singen. Er hat sogar angefangen, Konzerte für seine Fans zu veranstalten. Natürlich spielt für die Fans keine große Rolle, dass Singen, nicht Manny´s größte Stärke ist. Mr. Pacquiao unterhält auch ab und zu das Publikum während der After Show Partys nach seinen Kämpfen.
  • Nummer 10
    Manny Pacquiao ist auch ein Hundeliebhaber. Er hat einen Jack-Russel-Terrier. Wie heißt der Hund eigentlich? Natürlich Pacman! Diesen Namen teilen die Freunde untereinander. Der Hund ist nicht nur ein Freund, sondern auch ein Trainingspartner und begleitet Manny bei den Trainingsläufen.
    Als Manny Pacquiao noch viel junger war, hat er auch ein Hund gehabt, der von dem Freund seines Vaters gekocht und gegessen wurde. Momentan gibt es wahrscheinlich keinen einzigen Menschen auf der Welt, der auf die Idee kommen könnte, Manny´s Hund zu essen… Es würde wahrscheinlich bitter enden.
  • Nummer 11
    Pacquiao wird eindeutig in seinem Land wie ein König behandelt. Natürlich will er auch das gleiche für seine Kinder und Familie. Sein viertes Kind hat er Queen Elisabeth genannt. Sie hat die doppelte Bürgerschaft, da sie in den USA geboren wurde. Das Kind hat außerdem 48 Paten, was natürlich auch viel Freude für das Kind bedeutet: Sehr viele Geburtstagsgeschenke!!!
  • Nummer 12
    Manny Pacquiao verdiente für seinen ersten Kampf weniger als 1 Dollar. Als er noch ein Kind war, verkaufte er Donuts auf den Straßen. Seinen ersten Kampf hatte er, als er zwölf war. Nachdem er gewonnen hat, hat er das Geld sofort seiner Mutter gegeben, um ein bisschen Reis zu kaufen.
  • Nummer 13
    Wie wir alle wissen, Manny ist ein wahrer Patriot und investiert sehr viel Zeit und Geld in seine Heimat. Pacquiao ist der Besitzer des PacMan Gensan Team der Mindanao Visayas Basketball Association, die aus seiner Heimatstadt in General Santos City basiert. Die Manny´s Manschaft trägt den Namen „Warriors of Gensan“. Sie gewann die Meisterschaft im Jahr 2005 und beendete als runners-up im Jahr 2006.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*